Die nächsten Termine 2020

Alle Veranstaltungen für heuer sind abgesagt.

Wie war das damals… 1934

April 2020

Weil es derzeit sonst nichts zu berichten gibt.

Welterfolg der Linzer Bundesbahnkapelle in Genf im August 1934

Das Jahr 1934 ist mit den „Februarkämpfen“ und der daran anschließenden Ständeverfassung tief im kollektiven Gedächtnis verankert. Abgesehen von diesen politischen und sozialen Verwerfungen bedeutet dieses Jahr für die Bundesbahnmusik einen absoluten musikalischen Höhepunkt in der mittlerweile 122 jährigen Vereinsgeschichte.

weiterlesen

Beim internationaler Musikwettbewerb in Genf hat die 38 Mann starke Linzer Eisenbahnermusik unter 200 Kapellen aus aller Welt in der Kunststufe den 1. Preis mit der höchsten Punkteanzahl errungen und ging damit als Sieger hervor.

Musikdirektor Weilburg bekam als einziger Kapellmeister in Genf die Goldmedaille für Kunst und Kultur verliehen. Aufgrund des grandiosen Erfolges wurde ihm dieselbe Auszeichnung auch vom österreichischen Bundespräsidenten Miklas zuteil.

Vor der Abfahrt nach Genf
Kapellmeister Weilburg in Genf mit amerikanischen Teilnehmern
Beim Aufmarsch in Genf als 128ste Musikkapelle
Ganz Linz wartet am Bahnhof auf die siegreiche Kapelle

Verleihung des Titels „Konsulent“ an Obmann Peter Kronewitter

Am 9. März 2020 wurde unserem Obmann Peter Kronewitter der Titel „Konsulent für Musikpflege“ verliehen. Die Ehrung für sein jahrzehntelanges und engagiertes Wirken im Dienste der Blasmusik erfolgte durch Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer im Linzer Landhaus.

Lieber Peter, die Musikerinnen und Musiker der Bundesbahnmusik Linz gratulieren dir herzlich zu dieser hohen Auszeichnung.

Laudatio des Landeshauptmanns, Mag. Thomas Stelzer lesen

Peter Kronewitter und die Bundesbahnmusik: Das ist eine Liebe, die bereits über 40 Jahre anhält. Bereits im Jahre 1977 ist er in die Bundesbahnmusik Linz eingetreten. Seit 1980 übt er im Vorstand verschiedene Funktionen aus, wie z. B. die des Schriftführers, des Pressereferenten oder des Stabführers. Von 1991 bis 1993 sowie seit 2001 fungiert er außerdem als Obmann, mittlerweile also über 20 Jahre.
Im Oberösterreichischen Blasmusikverband – Bezirk Linz Stadt – wirkte er von 1991 bis 1993 und wieder seit 2003 in verschiedenen Funktionen mit. Seit 2012 ist er dessen Bezirksobmann.
Von 1998 bis 2018 war Peter Kronewitter zudem Bundessprecher der österreichischen Eisenbahnermusikkapellen und koordinierte in dieser Funktion 20 Jahre lang 27 Musikvereine in ganz Österreich.
Von 2003 bis 2018 war er als Mitglied in der „Technischen Kommission Musik“ des Internationalen Eisenbahner-Kulturverbandes FISAIC der Vertreter Österreichs in diesem Gremium, von 2012 bis 2018 war er dessen Präsident. Einer der vielen Höhepunkte war sicherlich die Koordination des ersten spartenübergreifenden internationalen Eisenbahner-Kulturfestivals 2018 in Wels, das über 1.000 Mitwirkende aus 20 Nationen in seinen Bann zog.


Adventbläser

Dezember 2019

Süßer die Glocken nie klingen.

Unsere Adventbläser sorgten mit vielen Einsätzen für eine besinnliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest.


Grottenbahn Linz – Pöstlingberg

Oktober 2019

Zur Einstimmung auf unser Jahreskonzert haben wir die Grottenbahn auf dem Linzer Pöstlingberg besucht. Diesen Kurzfilm möchten wir ihnen nicht vorenthalten.

Ein Besuch im Zwergenreich ist immer ein besonderes Erlebnis, für Kinder allemal und für Erwachsene sowieso.

Die Bundesbahnmusik Linz im Zwergenreich


Narrenwecken in Linz

11.11.2019

Die Linzer Bürgerinnen und Bürger können wieder ruhig schlafen. Bürgermeister Klaus Luger musste den Rathausschlüssel dem Prinzenpaar Simona und Charlie übergeben. Der Amtsschlüssel ist wieder in sicherer Verwahrung bei der Faschingsgilde Linz-Ebelsberg-Kleinmünchen.

Musikalisch untermalt wurde das Narrenwecken von der Bundesbahnmusik Linz.