Monatliche Archive: Mai 2020


Wie war das damals… 1934

April 2020

Weil es derzeit sonst nichts zu berichten gibt.

Welterfolg der Linzer Bundesbahnkapelle in Genf im August 1934

Das Jahr 1934 ist mit den „Februarkämpfen“ und der daran anschließenden Ständeverfassung tief im kollektiven Gedächtnis verankert. Abgesehen von diesen politischen und sozialen Verwerfungen bedeutet dieses Jahr für die Bundesbahnmusik einen absoluten musikalischen Höhepunkt in der mittlerweile 122 jährigen Vereinsgeschichte.

weiterlesen

Beim internationaler Musikwettbewerb in Genf hat die 38 Mann starke Linzer Eisenbahnermusik unter 200 Kapellen aus aller Welt in der Kunststufe den 1. Preis mit der höchsten Punkteanzahl errungen und ging damit als Sieger hervor.

Musikdirektor Weilburg bekam als einziger Kapellmeister in Genf die Goldmedaille für Kunst und Kultur verliehen. Aufgrund des grandiosen Erfolges wurde ihm dieselbe Auszeichnung auch vom österreichischen Bundespräsidenten Miklas zuteil.

Vor der Abfahrt nach Genf
Kapellmeister Weilburg in Genf mit amerikanischen Teilnehmern
Beim Aufmarsch in Genf als 128ste Musikkapelle
Ganz Linz wartet am Bahnhof auf die siegreiche Kapelle